Camping & Angeln – Die perfekte Kombination!

Das Camping und das Angeln haben viele Gemeinsamkeiten und lassen sich ideal miteinander kombinieren. In diesem Artikel verrate ich dir, warum das Angeln so besonders ist, welche Angelarten sich ideal mit dem Camping verbinden lassen und welche Vorteile eine ElloBox dabei bietet. Viel Spaß!

Warum ausgerechnet Angeln?
Das Angeln umfasst viele Facetten und bedeutet für mich Ruhe und Entspannung, aber auch Abenteuer, Adrenalin und Durchhaltevermögen. Es gibt wohl kaum ein schöneres Gefühl als einen kapitalen Fisch zu fangen, den man anschließend auf dem Grill oder über einem Lagerfeuer zubereitet. Einen kapitalen Fisch zu fangen, ist jedoch alles andere als ein Kinderspiel, wodurch das Angeln zu einem echten Abenteuer wird, bei dem vor allem Durchhaltevermögen gefragt ist. Nicht selten kommt es vor, dass man leer nach Hause geht, obwohl man seines Wissens alles richtig gemacht hat. Was bleibt sind offene Fragen, aber auch neue Motivation mit der Aussicht beim nächsten Mal doch einen Fisch zu überlisten.

Diese Angelarten lassen sich ideal mit dem Camping kombinieren!
Wenn du dich das erste Mal mit dem Angeln beschäftigst, fragst du dich sicher, welche Angelarten sich am besten mit dem Camping kombinieren lassen und auch für Neueinsteiger leicht zu erlernen sind. Um dir hier auf die Sprünge zu helfen, stelle ich dir im Folgenden die meiner Meinung nach besten Angelarten für das Camping vor.

Angeln auf Weißfische – Feederangeln / Posenangeln
Das Angeln auf Weißfische wie zum Beispiel Brassen, Schleien, Rotfedern oder aber auch Karpfen ist speziell für Angelanfänger relativ gut geeignet, da man bei dieser Angelart in der Regel relativ schnell die ersten Fische fangen kann. Damit dies gelingt, gibt es verschiedene Methoden beziehungsweise Techniken. Eine weitverbreitete und vor allem erfolgreiche Methode stellt das Feederangeln dar. Beim Feederangeln wird ein mit Futter gefüllter Korb an der Montage angebracht und ausgeworfen. Dadurch liegt ein Futterhaufen in unmittelbarer Nähe des Hakenköders, der die Weißfische anlockt und zum Beißen verleiten soll. Wenn ein Fisch beißt, wackelt die dünne Spitze der Rute und man sollte unverzüglich den Anschlag setzen.

Eine weitere Methode, um erfolgreich auf Weißfische zu Angeln, stellt das Posenangeln dar. Diese Methode ist ebenfalls weitverbreitet und ist mitunter auch das Bild, welches vielen Nicht-Anglern in den Sinn kommt, wenn sie an das Angeln denken. Beim Posenangeln wird in die Montage eine sogenannte Pose – auch Schwimmer genannt – eingebaut. Dadurch liegt der Hakenköder nicht am Grund des Gewässers, sondern taumelt je nach Vorfachlänge oberhalb des Grundes umher, wodurch er für Aufmerksamkeit sorgen soll. Die Pose hat weiters die Aufgabe, einen Biss anzuzeigen. Das heißt, wenn ein Fisch beißt, taucht die Pose ab und der Anschlag kann gesetzt werden. Dadurch ist das Posenangeln auch speziell für das Angeln mit Kindern interessant.

BrasseBevor es mit dem Angeln auf Weißfische losgeht, sollte man sich auch noch einige Gedanken über die Köder machen. Es gibt einige Leckereien, die von den meisten Weißfischen geliebt werden. Dazu zählen unter anderem: Dosenmais, Maden, Würmer, Käse, Teig und kleine Boilies. Welcher Köder an welchem Gewässer funktioniert, gilt es herauszufinden, wobei Dosenmais und Maden sicherlich zu meinen Favoriten gehören.

Angeln auf Raubfische – Spinnfischen
Beim Spinnfischen versucht man Raubfische wie Hecht, Zander oder Barsch mit Kunstködern zu überlisten. Der jeweilige Kunstköder wird dabei so durch das Wasser geführt, dass er einen verletzten oder langsamen Beutefisch imitiert, um so den Raubfisch zum Zuschnappen zu verleiten. Das Spinnfischen ist im Gegensatz zum Feederangeln und Posenangeln deutlich anstrengender, da man ständig in Bewegung ist. Ein großer Vorteil des Spinnfischens liegt darin, dass man nicht so viele Ausrüstungsgegenstände benötigt. Man benötigt lediglich eine Rute, eine Rolle mit geflochtener Schnur, einen Kescher sowie eine Tasche mit diversen Kunstködern und Kleinteilen. Dadurch kann man beispielsweise in den Morgenstunden oder am Abend sein Glück am See versuchen und tagsüber anderen Tätigkeiten nachgehen.

 

Die Vorteile einer ElloBox beim Angeln
Eine ElloBox bietet beim Angeln gleich mehrere Vorteile. Zum einen lässt sich mit einer ElloBox – dank integrierten Gaskocher und fließendem Wasser – der gefangene Fisch gleich frisch zubereiten und zum anderen kann der Fang – dank integrierter Kompressor-Kühlbox – auch gekühlt gelagert werden, sofern man ihn nicht direkt zubereiten möchte. Ein weiterer großer Vorteil der ElloBox liegt in der autarken Stromversorgung. Das heißt, man ist komplett unabhängig und kann selbst auf den entlegensten Orten mehrere Tage Campen, Angeln und Kochen, ohne dabei auf gekühlte Getränke oder frische Produkte verzichten zu müssen.

Ello Box AutoElloBox Boot

Ermöglicht wird dies durch eine integrierte 90 Amperestunden Deep Cycle Gel Batterie, die entweder während der Fahrt über einen 12V-Zigarettenanzünder oder über ein Solar-Panel aufgeladen wird. Weiters bietet die ElloBox natürlich auch mehrere USB-Slots und eine 12V Steckdose, um weitere Geräte wie zum Beispiel das Smartphone oder eine Kamera zu laden.

Dank der Portabilität kann die ElloBox auch auf ein Boot mitgenommen werden, wodurch man die Möglichkeit hat, mehrere Nächte auf dem Wasser zu verbringen und ein Abenteuer der Extraklasse zu erleben.

Fazit
Ich würde mich sehr freuen, wenn dir der Artikel gefallen hat und du das Angeln beim Camping einmal ausprobierst. Ich bin mir sicher, dass auch dich das wundervolle Hobby in seinen Bann ziehen wird und wünsche dir in diesem Sinne ein kräftiges Petri Heil!

 

Mario Gutovnik

Der Gastbeitrag wurde verfasst von Mario Gutovnik. Der Marketing & E-Business Student verbringt einen großen Teil seiner Freizeit beim Angeln und reist sehr gerne. Gemeinsam mit seiner Partnerin betreibt er die Website www.angelfabrik.de, bei der sich alles rund um das Thema Angeln dreht.

Vorheriger Beitrag
Die Vorteile unserer Ello Campingboxen
Nächster Beitrag
Wir sind weiterhin für Euch da!

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

Menü