VW T6 – Einbau der Ello Campingbox

Wir bei Ello Camping haben es uns zur Aufgabe gemacht, fast jedes Fahrzeug, egal welcher Größe, zum autarken Camper umzubauen. Im Laufe der Zeit haben wir schon einige interessante Projekte in Zusammenarbeit mit unseren Kunden abgeschlossen. Große Vans, Transporter, Kastenwagen oder Busse sind besonders spannend, da wir durch den großzügigen Platz viel Spielraum bei der Planung und Entwicklung unserer Campingboxen haben. Oft sind genau das die Projekte, in denen wirklich alle Anforderungen bedient werden können und am Ende ein sehr individueller und komfortabler Umbau entsteht.

Heute möchten wir euch ein vor kurzem fertiggestelltes Projekt mit einem Volkswagen T6, einem Bulli, vorstellen. Der Kunde wollte gerne im Auto schlafen, die Möglichkeit zum Kochen und Spülen und eine autarke Stromversorgung für mehrere Tage haben. Mit dem modularen Aufbau unserer Campingboxen konnten wir die persönlichen Anforderungen genau abbilden. Dabei mussten ein paar Besonderheiten nach Absprache mit dem Kunden berücksichtigt werden.

anforderungen

  • Schlafen im Auto
  • Kochen
  • Fließendes Wasser
  • Autarke Stromversorgung

Besonderheiten

  • Das System muss bei umgeklappter Rückbank ebene, lückenlose Liegefläche bilden (kein Bett-Modul erforderlich)
  • Die Erreichbarkeit der Anschlüsse des Elektro-Moduls sollte stets gewährleistet sein
  • Die Position der Kühlbox sollte optimalen Eingriff und Bedienung bieten
  • Ein optionales Solarpanel sollte festen Platz beim Verstauen bekommen

 

Entwicklung und Konstruktion mit 3D-Zeichnung
Finale 3D-Visualisierung für den Kunden

Wie immer wenn wir ein Campingbox-Projekt angehen, sind für uns gerade diese Sonderwünsche von enormer Wichtigkeit. Einfach und schnell lassen sich diese Punkte klären, in dem eine 3D-Zeichnung an den Kunden geschickt wird und Fragen dazu in einem Gespräch beantwortet werden. Stimmen die Maße der Campingbox für den VW T6? Sind alle Anforderungen erfüllt? Wenn diese Fragen ausgeräumt und die 3D-Zeichnung vom Kunden freigegeben wurde, kann die Fertigung losgehen.

DER EINBAU

Der Anreiseweg der Kunden aus dem Ruhrgebiet war nicht zu lang, also haben wir bei uns vor Ort eingebaut. Zuerst wurde der Trägerrahmen in den Bulli gehoben, mit den vorhandenen Zurrösen gesichert und die Position des Elektro-Moduls und der Batterie festgelegt. Dann konnten die Schubkästen in die Auszüge gesetzt werden. Das Zubehör für die Campingbox, Wasser-Modul, eine Kühlbox und ein Zwei-Flammen-Gaskocher, wurden dann in die dafür vorgesehenen Fächer und Schubladen eingeräumt.

Bei der Verkabelung der Geräte mit unserem Elektro-Modul haben wir dem interessierten Kunden noch eine Einweisung in die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten gegeben. Der Umgang mit dem integrierten Batteriecomputer und die Verbindung mit dem Bordnetz wurden getestet. Die Kühlbox lief auch, also alles richtig gemacht. Die Tauchpumpe unseres Wassermoduls wurde ebenfalls auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft und Wasser mit dem Brausekopf in die Faltspüle gegeben. Da für den Kunden beim längeren Freistehen der Einsatz eines Solarpanels wichtig war, sind wir auch den Umgang mit diesem durchgegangen.

Anderson-Stecker im Elektro-Modul
Rückseite Ello Elektro-Modul: Anderson-Anschluss

 

Das Anschließen funktioniert über einen Anderson-Stecker auf der Rückseite. Vor Fahrtantritt klären wir über das korrekte Sichern der Campingbox mittels Verzurrgurten, dem korrekten Verlegen der Anti-Rutsch-Matten und dem Verriegeln der Schubkästen durch die Drehgriffe auf. So kann bei der Fahrt nichts mehr schiefgehen und dem nächsten Ausflug steht nichts mehr im Wege.

Wenn auch Du planst dein Fahrzeug (es muss kein Bus, Transporter oder großer Van sein) mit einer Campingbox auszubauen, dann sende uns eine Anfrage.
Wir freuen uns, wenn wir auch mit Dir zusammen dein eigenes Campingbox-Projekt begleiten dürfen.

Erfahre mehr über unsere
Campingboxen für Fahrzeuge

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte bestätigen Sie Ihre Emailadresse.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

WEITERE BEITRÄGE ZUM THEMA

Menü