3 Geheimtipps für deinen Angeltrip in Deutschland

Lässt Angeln dich auch perfekt vom Alltag abschalten? Wir hätten hier ein paar Geheimtipps für euch, die euch bei der Wahl der Gewässer nützlich sein könnten. Entdeckt diese wahnsinnig schönen Naturorte für euren nächsten Angeltrip.

Angeln am Main in Miltenberg

In Bayern am Main gibt es mehrere Orte an denen ihr super und ungestört angeln gehen könnt. Wir empfehlen den Abschnitt bei Miltenberg, in dem ihr ganzjährig fischen könnt.
Ihr findet neben der Bachforelle weitere Fischarten wie Barsch, Karpfen, Zander und viele mehr. Es gibt allerdings auch einige Arten, die ganzjährig geschont werden müssen und nicht geangelt werden dürfen. Hinzu kommt, dass es für andere Fischarten bestimmte Schonzeiten gibt, in denen diese ebenfalls nicht geangelt werden dürfen. Informiert euch bitte vorher im Internet, welche Arten zu welcher Zeit geschont werden müssen. Ihr benötigt zum Angeln in diesen Gewässern außerdem noch euren Angelschein. Auf gewissen Seiten könnt ihr euch sogenannte Angelkarten zulegen, die euch für eine vorgegebene Gewässerstrecke in einem vereinbarten Zeitraum eine Erlaubnis erteilen. Wenn ihr euch an die Vorgaben und Regeln haltet, werdet ihr ein schönes Angelerlebnis haben, das euch von eurem Alltag ablenkt.

Rhein bei Bislich – Angeln am Niederrhein

Flaches Land, idyllische Deiche und der größte Fluss Deutschlands – ein Angelausflug an den Niederrhein ist ein Highlight für jeden Angler. Im Kreis Wesel gelten am Rhein für Angler bestimmte Regelungen, die unbedingt einzuhalten sind. Es gelten teilweise ganzjährige Angelverbote.

Die Regelungen von Xanten Süd bis Bislich könnt ihr hier nachschauen: https://www.kreis-wesel.de/C1257D23004C5410/files/blatt_2_xanten_sued_-_bislich.pdf/$file/blatt_2_xanten_sued_-_bislich.pdf?OpenElement

Ihr könnt in diesem Fluss verschiedenste Fischarten antreffen. Für die Fischarten Aal, Hecht, Bachforelle, Karpfen, Regenbogenforelle und Zander müsst ihr aber darauf achten, dass ihr höchstens drei Stück pro Tag angeln dürft. Tragt außerdem immer euren Fischereierlaubnisschein bei euch, wenn ihr angeln geht. Davon abgesehen werdet ihr eine schöne Landschaft im Herzen des Niederrheins auffinden.

Angeln Fischfang
Angeln
Angeln in Deutschland

Die Elbtalaue – Angeln im Norden Deutschlands

In Norddeutschland gilt die Elbtalaue als eines der interessantesten Angelreviere. In diesen Gewässern könnt ihr Fischarten wie Zander, Hecht, Schleie oder Plätze antreffen. Eine schöne Naturlandschaft sorgt für das Richtige Erlebnis beim Angeln. Es fahren kaum Schiffe an dem Revier vorbei, sodass ihr eure Ruhe genießen könnt. Weitere Tiere wie zum Beispiel Reiher und Störche geben euch zusätzlich das Gefühl mitten in der Natur zu sein.

Hier könnt ihr euch Angelscheine im Raum Bleckede und Gartow kaufen:
http://www.biosphaerium.de/tourist-information/elbe-angeln-schifffahrt/angeln-an-der-elbe.html

Mit der ElloBox euren Fang kühlen und zubereiten

Wenn ihr für mehrere Tage zum Campen und Angeln rausfahrt, dann habt ihr die Gelegenheit die ElloBox mitzunehmen oder zu testen. In der integrierten Kühlbox könnt ihr euren Fang dann unmittelbar nach dem Angeln frisch halten und kühlen. Anschließend habt ihr die Möglichkeit den Fisch direkt an eurem Camp mit den Gaskochern und den Features der ElloBox zuzubereiten. Freiheit, Selbstständigkeit und Komfort, das sind die Eigenschaften unserer Box.

Menü