Wenn man seinen Urlaub in einem so idyllischen Land wie Kroatien verbringt, dann möchte man gewiss auch die landestypische Küche probieren. Noch dazu am besten selbstgemacht. Auf einem Camping-Ausflug ist das regulär auch kein Problem und meist schnell gekocht, wenn das richtige Equipment vorhanden ist. Die ElloBox umfasst eine Reihe von Features, die aussreichen, um die meisten Gerichte aus aller Welt nachzukochen. Auf den zwei Gaskochern könnt ihr jeden Ort zur Outdoorküche umwandeln.

Landestypische Gerichte aus Kroatien – Cevapcici mit Gemüsereis und Ajvar-Paste

Eines der bekanntesten Gerichte aus Kroatien werden wir heute mit der ElloBox nachkochen. Cevapcici sind Röllchen aus Hackfleisch, die ganz einfach und fix gemacht sind.

Was ihr für Cevapcici für zwei Personen braucht:

  • 250 g Rinderhack
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Öl
  • 2 EL mildes Ajvar
  • 1/4 TL scharfes Paprikapulver
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • Schaschlikspieße

So wird das Camping-Gericht zubereitet:

  1. Die Knoblauchzehe fein hacken
  2. Zwiebel fein würfeln und beide Zutaten in 1 EL heißem Olivenöl andünsten
  3. 2 EL Ajvar, 1/4 TL scharfes Paprikapulver und 1 TL edelsüßes Paprikapulver hinzugeben und mitrösten (zur Not reicht auch ein Paprikapulver)
  4. Mischung in eine Schüssel geben und abkühlen lassen
  5. Das Hackfleisch, die abgekühlte Zwiebelmischung mit etwas Salz und Pfeffer gut verkneten (nehmt einfach die Hände!)
  6. Die Masse mit leicht geölten Händen in gleichgroße Röllchen formen
  7. Die Rollen auf Schaschlikspieße stecken und in einer beschichteten Pfanne mit 2 EL heißem Öl rundherum anbraten

Tipp. Es geht auch ohne Spieße, wir essen in der Natur aber gerne mit den Händen.

Cevapcici mit Gemüsereis und Ajvar-Paste

Das benötigt ihr für den Reis:

  • 1 Tasse Reis
  • 1 3/4 Tassen Gemüsebrühe
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • frisches Gemüse nach Wahl
  • 1 EL, gestr. Butter

So wird´s gemacht:

  1. Die Zwiebeln fein hacken
  2. Die Butter im Topf schmelzen und die gehackten Zwiebeln darin glasig anschwitzen
  3. Den Reis dazu geben und kurz mit anschwitzen
  4. Das Ganze mit der Brühe ablöschen (Beim Campen nehmen wir oft Instant-Brühe)
  5. Gemüse dazugeben und auf kleiner Flamme köcheln lassen, zwischendurch umrühren nicht vergessen!

Als letztes braucht ihr euch nur noch die Ajvar-Paste zu kaufen und das Gericht ist fertig! Die Paste könnt ihr natürlich auch selber zubereiten, dies ist allerdings recht aufwendig und es wird gelegentlich ein Ofen gebraucht. Mit der gekauften Paste schmeckt es aber genauso lecker. Ein tolles Rezept zum selber kochen und für unterwegs.

Kulinarisch einkaufen – Angebote des Landes nutzen

In vielen Teilen von Kroatien findet ihr regelmäßig Märkte, die unter anderem frisches Obst und Gemüse verkaufen. Macht bei eurer nächsten Tour einen Abstecher zu einem dieser Märkte und kauft dort beispielsweise frisches Gemüse für euer Abendessen. Wenn ihr schon einmal dort seid, könnt ihr ruhig ein wenig mehr kaufen, da ihr eure Lebensmittel in der integrierten Kühlbox für ein paar Tage frisch halten könnt.

Vorheriger Beitrag
Entdeckerurlaub in Kroatien
Nächster Beitrag
Lieblingsorte in Kroatien – unsere Geheimtipps für Dubrovnik und Paklenica

| ÄHNLICHE BEITRÄGE

Menü