Roadtrip Italien: Camping-Küche mediterran – Alles frisch vom Markt

Italien Camping-Küche: Gerichte für die ElloBox

Auf eurem Roadtrip durch Italien werdet ihr bestimmt an dem ein oder anderen Restaurant anhalten, um die berühmte italienische Küche zu probieren. Die ElloBox, unsere Kofferraumküche für Kleinwagen bietet euch die Möglichkeit auch in eurem Camp eine Outdoorküche aufzubauen und frische Produkte vom Markt direkt selbst zuzubereiten. Eure Italien Camping-Küche für unterwegs! Wie ihr die klassische Pasta mit Tomatensauce ganz einfach auf zwei Gaskochern mit eurer Campingküche kocht, das erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Pasta aus Italien, verfeinert mit Tomatensauce, Olivenöl und Parmesan

Pizza, Pasta und Eis. An die Gerichte denken wir, wenn wir das Wort “Italien” hören. Wir konzentrieren uns heute auf leckere Nudeln mit einer selbst zubereiteten Tomatensauce. Das ist leichter und unkomplizierter, als es sich auf den ersten Moment anhört.

Das benötigt ihr für die Nudeln:

  • Salz
  • 200 g Nudeln
  • mindestens 2 L Wasser
  • Parmesan

So kocht ihr die Nudeln mit eurer Camping-Küche:

1. Wasser aufkochen und anschließend mit etwa 2 gehäuften TL Salz salzen
2. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und umrühren
3. Das Ganze ca. 3 Minuten kochen lassen. Mit einer Gabel zwischendurch eine Nudel herausnehmen und testen, ob sie bereits bissfest ist
4. Die fertig gekochten Nudeln abgießen und abtropfen lassen
5. Den Parmesan am Schluss über die Nudeln reiben, nachdem ihr sie mit der Tomatensauce serviert habt

Zutaten für die Tomatensauce:

  • 800 g frische Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • eine weiße Zwiebel
  • zwei Knoblauchzehen
  • Oregano und Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer

So wird´s gemacht:

  1. Tomaten mit Wasser waschen, im unteren Bereich mit einem Messer leicht einschneiden und anschließend in eine Schüssel mit heißem Wasser geben
  2. Zwei bis drei Minuten warten und die Tomaten dann in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen
  3. Die Tomaten aus der Schüssel holen und den Stängelansatz entfernen
  4. Die Haut vorsichtig abziehen und die Tomate in kleine Würfel schneiden
  5. Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln
  6. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch dünsten, bis sie glasig sind. Umrühren nicht vergessen!
  7. Nun die Tomatenwürfel hinzugeben, einen Deckel aufsetzen und das Ganze etwa zehn Minuten köcheln lassen -> Ab und zu ein wenig umrühren
  8. Nach eigenem Belieben mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern verfeinern

Einkaufstipp: Frisches Gemüse und Nudeln vom Markt

In Italien werdet ihr viele kleine und große Märkte auf euren Touren antreffen. Schlendert bei der Gelegenheit doch einfach mal durch und kauft direkt frische Zutaten für euer Abendessen ein! Ihr werdet merken wie gut regionales Gemüse schmeckt. Darüber hinaus haben wir nicht schlecht gestaunt als wir die ganzen Tomatensorten in hübsch dekorierten Regalen vor uns gesehen haben. Ihr habt eine riesen Auswahl an verschiedensten Gemüsesorten. Probiert euch doch einfach mal durch, vielleicht lernt ihr ja ganz neue Sorten kennen. Schnippelt das ergatterte Grünzeug einfach mit in die Tomatensauce, ob frische Pilze, Zucchini oder Paprika – seid kreativ!

Wochenmarkt in Castiglione della Pescaia – Highlights für die Italien Camping-Küche

Ein Mix aus allem, was man in Italien erwartet. Gemüse- und Obststände, Händler für Salami, Schinken, Käse und Nudeln. Lederwaren-, Schuh- und Stoffhändler erwarten euch jeden Samstag in Castiglione della Pescaia auf dem Wochenmarkt. Hier findet ihr die Termine aller Märkte für die Region Maremma in der Toskana: http://intomaremma.com/wochenmaerkte-wo-und-wann/

Viel Spaß beim Entdecken, Schmecken und Staunen!

Tomaten Markt in Italien

Besonderes Olivenöl und wohlschmeckender Parmesan vom Bauernhof – Agri Culture Tipp

Auf unserem Trip durch Italien haben wir die grandiose Erfahrung machen dürfen, echtes italienisches Olivenöl direkt vom Händler auf einem Bauernhof zu kaufen. Wir haben seitdem kein besseres Öl mehr gekostet. Achtet einfach auf die Stände am Straßenrand, dort werden meist Produkte vom dahinter liegenden Hof verkauft. Ihr werdet überall Olivenplantagen sehen. Immer ein Indiz dafür, dass es auch irgendwo in der Nähe Olivenöl zu kaufen gibt. Viele Farmen sind als Agri Culture-Betrieb ausgezeichnet, dort könnt ihr immer anhalten und euch beraten lassen. Wir haben so Land und Leute besser kennengelernt. Der Geschmack der frischen Öle ist einzigartig und viel fruchtiger als die Supermarktware. Perfekt für unsere Tomatensauce! Bei der Gelegenheit könnt ihr direkt den Parmesan mitnehmen. Er schmeckt hervorragend wenn er, wie in Italien, noch Zeit zum Reifen bekommt. Ein super Abschluss für dieses einfache und doch sehr leckere Gericht, das im Handumdrehen zubereitet ist.

Vorheriger Beitrag
Traum-Stellplatz in der Toskana bei Punta Ala
Nächster Beitrag
Welches Dachzelt passt zu mir? 5 Tipps für den Kauf oder Miete

| ÄHNLICHE BEITRÄGE

Menü